RAINPLANER®-Online

Die ideale Softwarelösung!

Muldenversickerung Parkplatz Waldkraiburg
Versickerungbecken klein Werkhalle Hasselloh
zur Berechnung von Versickerungen und Rückhaltungen nach DWA-A 138 und ATV-A 138,
Überflutungsnachweise nach DIN 1986-100
und Regenwasservorbehandlungen DWA-M 153
Abbildung der Druckausgaben
für Ingenieure und Landschaftsplaner,
den Tiefbau und Architekten,
einfach, flexibel, vielfältig, produktunabhängig
 schnell

keine Installation, keine Wartezeit, sofort starten

 einfach

kein notwendiges IT-Know-how, zentrale Datenhaltung, Hersteller kümmert sich um Betrieb und Betreuung, Server in Deutschland

 kostengünstig

monatliche oder halbjährliche Nutzungsgebühr, automatische und kostenlose Updates

 maßgeschneidert

Ideal für den gelegentlichen, wie auch den täglichen Umgang mit Entwässerungsplanungen.
Ideal für kleine, mittlere und große Büros.

 umfassend

Das Komplettpaket zur Berechnung von Versickerungen und Rückhaltungen, Überflutungsnachweise und Regenwasservorbehandlungen

 überzeugend

plus: Rückhaltebecken nach ATV-DVWK-A 117
Regenrückhaltespeicher
Füllkörperrigolenversickerungen
Erläuterungsbericht als PDF als Ihr Entwässerungsantrag

 sicher

Nutzen Sie modernste Webtechnologie und sichere Datenspeicherung

 kostengünstig

Sparen Sie sich zeitraubende Installations-Pakete und Investition in Hardware, Updates & Wartung

 mobil

Greifen Sie flexibel von jedem Ort, auch unterwegs mit allen Endgeräten auf Ihre Projekte und Berechnungen zu

 praxiserprobt

Seit fast 20 Jahren ein Maßstab für Berechnungssoftware für die Regenwasserbewirtschaftung, seit 2008 Vorreiter als Onlinesoftware!

 Funktionen!

Ihre weiteren Vorteile!
Mehr lesen...

 Jetzt!

In weniger als zwei Minuten können Sie loslegen. 3 Tage lang vollen Funktionsumfang gratis testen.


zum Gratistest

RAINPLANER-Online - die Philosophie

Basis der RAINPLANER-Software ist die Berechnung von Versickerungen und Rückhaltungen nach DWA-A 138 und ATV-A 138, um den daraus resultierenden Bedarf an Versickerungsvolumina, -flächen oder Füllkörpern, Geotextil und sonstigem benötigtem Zubehör zu ermitteln.

 

Neben der Auswahl verschiedener Berechnungsvarianten zur Versickerung und Rückhaltung und deren Systemkombinationen, umfasst die Software auch die Auslegung von Regenwasservorbehandlungen DWA-M 153 für das Niederschlagswasser zum Gewässer- bzw. Grundwasserschutz, sowie Überflutungsnachweise nach DIN 1986-100.

 

Ziel ist es, dem Planer, ein Werkzeug an die Hand zu geben, das ihm ermöglicht, schnell, unkompliziert und regelkonform die Systemgröße und die damit verbundenen Kosten abschätzen zu können.

 

Im Laufe der RAINPLANER-Entwicklung seit 1997 ist der Funktionsumfang der Software kontinuierlich mit den Anforderungen gewachsen. Nach der Umstellung von der Windows-Version auf die Online-Variante des RAINPLANER in den letzten Jahren stieg auch die Anzahl der Anwender, für die lediglich eine kurzfristige Berechnungsnotwendigkeit in Frage kam, welche bislang auf einen vergleichsweise teuren Software-Kauf oder kostenlosen Erwerb zu stark herstellerabhängiger Software, verzichteten, und Berechnungen per Taschenrechner selbst durchführten.

 

Häufig angewendete Berechnungen oder auch Beratungsleistungen von Versickerungen, Rückhaltungen und Behandlungen kommen nicht selten zu pauschalisierten, nicht standortgerechten, Ergebnissen mit mangelnder Präzision in Bezug auf angeschlossene Flächen, den angesetzten Starkregenereignissen oder mangelnder Berücksichtigung der Notwendigkeit zur Behandlung stark belastetem Niederschlagswassers zum Gewässer- bzw. Grundasserschutz.

 

RAINPLANER hingegen fordert diese Werte proaktiv bei der Eingabe der anlagenrelevanten Daten an. Projektspezifische, lokale Starkregenereignisse, ganz entscheidende Faktoren wie z. B. Belastungsart und Belastungsgrad der angeschlossenen Dach-, bzw. Straßen- und Parkflächen fließen somit automatisch in die Auslegung der Systeme ein. Somit leistet auch die RAINPLANER-Software ihren Beitrag dazu, der Gefahr entgegenzuwirken, stark unterdimensionierte Systeme zu planen und anschließend zur Ausführung frei zu geben.

 

Viele Genehmigungsbehörden gehen dazu über, standardisierte Erläuterungsberichte zur Genehmigung zur Versickerung von Niederschlagswasser einzufordern, der formlose Antrag mit meist unterschiedlichster Ausprägung hat auch bei der Genehmigung kleinerer Anlagen oft ausgedient. Am Markt befindliche Werkzeuge hingegen bieten meist produktbezogene Ergebnisausgaben, die den Anforderungen eines Erläuterungsberichts nicht gerecht werden, Nacharbeiten durch den Planer sind somit in umfangreichem Maße erforderlich um zu einem behördengerechten Ergebnis zu kommen. RAINPLANER hingegen stellt die Ergebnisse bereits in Form eines standardisierten Erläuterungsbereichts zusammen, so dass, der Antrag faktisch nur noch unterschrieben werden muss, und zusammen mit standortbezogenen Planungsskizzen- und details, umgehend eingereicht werden kann.

 

Eine weitere Herausforderung für den Planer stellt die Notwendigkeit dar, bei der Planung und dem Vergleich von verschiedenen Herstellersystemen auf deren Softwareprodukte zurückzugreifen, um Vergleiche für die Planung und Ausschreibung anzustellen.

Durch die Produktunabhängigkeit ist RAINPLANER flexibel genug, Eckwerte z.B. für individuell bestimmte Füllkörpersysteme zu ermitteln, anhand derer dann die Anlagenmaße einfach ermittelt werden können. Der Planer spart sich somit die Notwendigkeit, diverse Softwareprodukte verschiedener Hersteller von Rigolensystemen auf seinen Computer zu holen, deren Bedienung zu erlernen, um dann abschliessend Varianten und Preise der Rigolensysteme zu berücksichtigen.

In diesem Segment ist die RAINPLANER-Software „lernfähig“ und kann anforderungsgerecht neue Elemente berücksichtigen oder bestehende Berechnungen erweitern, ganz der Philosophie der Software gewidmet, am Puls der Zeit zu sein…

 

BSPartner GmbH & Co. KG

Beratung Planung Regenwassernutzung Abwassertechnik
mehr...
Ihre Nachricht